Storecheck in Como, Mailand, Vicolungo, Franciacorte

Storecheck in Como, Mailand, Vicolungo, Franciacorte

Das Neueste und wichtigste sind die Farbkombinationen:

Reinweiß in der Kombination mit Gold, z.B. Goldknöpfe, gesprayte Goldmotive, Goldstickereien, Goldpaspel, goldfarbige Accessoires, wie Schuhe, Gürtel, Schmuck. Reinweiß mit Grobspitze als Kanten,  Applikationen oder Einsätzen, z.B. an klassischen Jeansjacken. Weiße Jeans, entweder clean oder mit allover Perlenstickereien,8 Perlendekor auch an graumelierten sportlichen Shirts) Spitzenausputz an Saum oder Taschen, oder destroyed mit Löchern und Fransen.                                                                                                                                                                                                                    Schwarz-Weiß als Längs-oder Querstreifen an Blusen, Tops oder Sweats und Sweatjacken in Blazer-oder Bikerschnitten. Schwarze Galonstreifen an weiten Joggpanthosen. Schwarz-Weiß gestreifte Oberschenkellange Hemdblusen über schmalen Jeans oder Joggjeans.Schwarz-Weiß Drucke, sind oft grafisch aufgefasst.

Rot-Weiß Kombinationen als Streifen, Blockstreifen oder als Kombination, z.B. Oberteile – Unterteile Rot, Unterteil Weiß oder umgedreht.

Rot und Orange Pur an Hosen, Jacken und Tops, dazu oft Schwarz-Weiß Ringel kombiniert.

Auffallend viele Rosétöne in Kombination mit Schwarz und Weiß.Dazu silberfarbene Accessoires.

Blaunuancen, von hell bis dunkel in Jeans-und Sweatstoffen, aber auch stofflich elegant.Jeans sind immer noch ein Dauerbrenner.

Blau-Weiß Kombinationen als Streifen und in grafischen, blumigen oder handwerklichen Druckthemen, oft in Streifen-Druckkombis.

Blau-Weiß Rot Kombinationen in Drucken und Streifen.

Bei Blusen und Kleidern bunte Drucke, grafisch oder groß-kleinblumig oderbeides kombiniert, viele kräftig kolorierte Paislays.  

Meergrünnuancen werden zu silbergrau, Gelb und Weiß kombiniert.

Sonniges Gelb wird sparsam eingesetzt und immer mit Weiß kombiniert.

Bei den Styles/Schnitten gibt es nicht wirklich Neues, Schlichtheit ist immer noch dominierend, was den vielen Farben gut tut.
Die Oberteile ( Blusen, Tops, Strick Jacken ) sind immer noch kastig geschnitten, oft mit Kimonoärmeln. Bei Tops sind neben den erwähnten Dekorelementen, Falten, Kräusel und Wickeldetails zu sehen.Daneben gibt es schmale Tops die zu den weiten, verkürzten oder überlangen  Hosen kombiniert werden.

Neu sind kleiderlange Hemdblusen die über schmalen oder weiten Hosen getragen werden. Sehr modisch und mutig sind stoffgleiche Kleid-Hosen Kombis, die oft an Pyjamas erinnern.
Kleider sind entweder im Oberteil schmal mit weit schwingendem Rock im 50 er Jahre Look oder kastig geschnitten als kurzes Hängerkleid. Daneben gibt es feminine bedruckte Wickelkleider.

Bei den Jacken dominieren kurze kastige Formen, bei den Kurzmänteln Trenchschnitte.  

Bei den Schuhen gab es eine unendliche Fülle in Farbe, Formen und Details an Sneakers,neu sind spitze Ballerinas in Stoff, Lack und Leder in ungewöhnlichen Farben, oft mit Fesselriemchen.

Und immer noch sehr wichtig, Stilbrüche in Farbe und Look.

ERFAHREN SIE MEHR BEI FRAU SIGRID KOCHER-HENZLER  skh-design@gmx.de